Kindergarten Weinitzen

Leiterin des Kindergarten


Kindergartenpädagogin Adelheid Perl
Tel.: 03132 27 68-1
Niederschöcklstraße 44,
8044 Weinitzen

Homepage Kindergarten Weinitzen WIKI
mail: kiga.weinitzen@wiki.at

Team des Kindergarten

Gruppenleiterin Kindergartenpädagogin Susanne Sattler

Gruppenleiterin Kindergartenpädagogin
Paula Ertl

Kinderbetreuerin Margit Haas

Kinderbetreuerin Gertrude Spanner

Manuela Kulmer

Kinderbetreuerin Angelika Ziegner

Sophia Bergner

Melissa Vögel


Die Zeit vom Laternenfest bis in den Advent – eine Zeit der Traditionen und Rituale

"Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir …."
Dieses Lied bringen Kinder und Erwachsene allerorts mit dem Laternenfest in Verbindung. Alt und Jung erfreuen sich an den Liedern und der feierlichen Atmosphäre in der Dunkelheit.
Fest des Lichts und der Nächstenliebe – so wollten wir unser Fest gestalten.
Bei einem traditionellen Martinsspiel wählte jedes Kind seine Rolle selbst. 

Ob als Martin, Bettler, Soldat oder Gans  ……… konnte sich jedes Kindergartenkind aktiv einbringen.
Nach alter Tradition leuchteten die bunten, selbstgebastelten Laternen bei unserem Laternenumzug.
Bei einer Feuershow gab es viel zu sehen und zu staunen.
Den Ausklang fand das Fest bei einem reichhaltigen Buffet, gespendet von den Eltern der Kindergartenkinder

Advent und Weihnachten rufen in jedem von uns Erinnerungen an die eigene Kindheit wach. Verbinden .wir damit schöne Gefühle, möchten wir diese an unsere Kinder weitergeben. Gerade für Kinder ist das Weihnachtsfest ein großes Ereignis, das voller Ungeduld erwartet wird. Vor allem im Kindergarten nimmt der Advent einen wichtigen Platz im Jahreskreis ein. „Dezemberbräuche“ lassen die Kinder diese Zeit intensiv erleben
Für Kinder wird der Zeitraum bis Weihnachten durch das Anzünden der vier Kerzen am Adventkranz überschaubar.
Die Frage „Wie lange dauert es noch bis Weihnachten?“ hat erfindungsreiche Eltern auf die Idee von Adventkalendern gebracht. Das Öffnen des Adventkalenders ist für Kinder ein beliebtes Ritual, das täglich voller Spannung erwartet wird.
„Lasst uns froh und munter sein …….“. Dieses Nikolauslied stimmt uns auf den Nikolaustag ein.
Den Nikolaus erleben die Kinder als Kinderfreund und nicht als „Drohfigur“. Er teilt im Kindergarten die selbstgebastelten Nikolaussäckchen aus. Die Nikolauslegende gibt den Kindern die Hintergrundinformation. Der Krampus hat bei uns nur als selbstgebackener Germteigkrampus Platz und diesen verspeisen wir bei der Nikolausjause voll Genuss.
Kekse und Lebkuchen backen gehört genauso in die Adventzeit wie kleine Geschenke für die Eltern basteln.
Für den Kindergarten ist Advent eine besondere Chance, die Kinder auf Weihnachten vorzubereiten. Weihnachten gilt für uns als ein Fest der Liebe und des Lichts.
Rituale fördern im Kind das Grundvertrauen und das Gefühl von Verlässlichkeit und Kontinuität im Leben.

Sommerfest 2015

Ein Höhepunkt des Jahres ist sicher unser alljährliches Sommerfest. Bei schönem Wetter brachen wir mit unseren Kindergartenkindern und vielen Gästen zu einer „Weltreise“ auf. Die Kinder trugen mit großer Begeisterung Beiträge von fünf Kontinenten vor. Anschließend konnten die Kindergartenkinder und alle Gäste ihre Geschicklichkeit bei verschiedenen Stationen die den Kontinenten zugeordnet waren, unter Beweis stellen. Der Maibaum wurde vom Bürgermeister Herrn Neuhold und dem Vizebürgermeister Herrn Hopfer umgeschnitten. Bei einem köstlichen Buffet ließen wir das schöne Fest ausklingen.
Das Team vom Kindergarten Weinitzen möchte sich auf diesem Wege bei allen bedanken, die uns bei diesen Aktivitäten unterstützt haben.
Wir freuen uns, dass wir im kommenden Herbst wieder mit drei Gruppen in ein neues Kindergartenjahr starten können.


Aktivitäten im Frühling 2015

Das war ein ereignisreicher Frühling bei uns im Kindergarten:
Mit dem Beginn des Frühlings konnten wir wieder viele Aktivitäten im Freien umsetzen.

Am 30. April stellten wir bei Musik und Tanz einen Maibaum in unserem Garten auf.
Heuer luden wir die Großeltern zu einem Großelternkaffee. Die Tage davor wurde im Kindergarten fleißig gebacken. Bei schönem Wetter wurden die Tische von den Kindern im Garten gedeckt. Die Kindergartenkinder bewirteten ihre Gäste mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen und bekamen viel Lob für ihren eifrigen Einsatz.

Die Zeit danach stellten wir unter das Motto: ich weiß wer mir hilft - Feuerwehr, Rettung und Polizei ohne Angst erleben. Wir besuchten die Freiwillige Feuerwehr Weinitzen – Oberschöckl. Mit großem Interesse setzten die Kinder Feuerwehrhelme auf, saßen im Feuerwehrauto und konnten sogar selber mit dem Feuerwehrschlauch Wasser spritzen.
Als das Rettungsauto der Rotkreuzdienststelle Kumberg uns besuchte, war bei manchen Kindern doch etwas Angst zu spüren. Die freundlichen Rot Kreuz –Mitarbeiter luden geduldig Kinder mit der Trage in das Rettungsauto, zeigten ihre Ausrüstung und legten Verbände an. So verloren die meisten Kinder die Angst.
Ein Polizist der Polizeidienstelle Kumberg zeigte uns das Polizeiauto und erzählte uns interessantes über seinen Beruf.
Viele Kinder haben sich durch diese Erlebnisse die wichtigen Telefonnummern eingeprägt.